Bis auf weiteres finden in unserer Kirche und unserem Gemeindehaus keine Veranstaltungen statt. In den Kirchen und Gemeinden werden darum derzeit viele alternative Möglichkeiten zum gemeinsamen Gebet u.a. entwickelt.

Hier der Aufruf unserer badischen Landeskirche zum Hausgebet  

Landeskirche ruft zum gemeinsamen Hausgebet auf

Die Evangelische Landeskirche in Baden ruft dazu auf, sich jeden Abend um 19.30 Uhr für ein gemeinsames Gebet Zeit zu nehmen. In vielen badischen Kirchengemeinden läuten – teilweise auch ökumenisch – um diese Zeit außerdem die Kirchenglocken und rufen zum Gebet.

Da Christinnen und Christen nicht mehr in den Kirchen zum Gottesdienstfeiern zusammenkommen können, wird derzeit überall nach anderen Möglichkeiten gesucht, gemeinschaftlich den Glauben zu leben. Neben zahlreichen Angeboten für Online-Andachten und Online-Gottesdienste entstand so die Idee, zu einem festen Zeitpunkt möglichst flächendeckend in Baden die Glocken zu läuten und zum gemeinsamen Gebet einzuladen. Der von landeskirchlicher Seite empfohlene Zeitpunkt dafür ist 19.30 Uhr, es kann aber örtlich auch zu Abweichungen von dieser Zeit kommen – beispielsweise an den Grenzregionen zu Württemberg oder dem Elsass, wo um 18 Uhr bzw. um 19 Uhr geläutet und zum Gebet eingeladen wird.

Gläubige können so allabendlich ihr ganz persönliches Gebet formulieren oder sich von aktuellen Gebeten inspirieren lassen. Ideen dazu sind gesammelt unter www.ekiba.de/kirchebegleitet.

Es gibt daneben aber auch noch einige andere kirchliche Aktionen, an denen sich Menschen beteiligen können, um christliche Gemeinschaft zu erleben. So lädt die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) täglich um 19 Uhr dazu ein, gemeinsam „Der Mond ist aufgegangen“ zu singen oder zu musizieren. Das könne auch auf dem eigenen Balkon und im Garten geschehen, so die EKD.

In einer weiteren Aktion – initiiert von der katholischen Kirche in Oberhausen -, die sich inzwischen überregional und konfessionsübergreifend verbreitet hat, wird dazu aufgerufen, um 19 Uhr eine Kerze ins Fenster zu stellen und dabei das Vaterunser zu beten.

Begleitend zum Abendläuten wurde außerdem von der badischen Landeskirche gerade die Aktion NICHT ALLEIN ins Leben gerufen, die die Verbundenheit im Gebet und in der christlichen Gemeinschaft auf digitale Weise erfahrbar machen soll. Unter www.nichtallein.net können Menschen sich eintragen und auf einer Karte sehen, wo andere Menschen gerade beten sowie eigene Grüße oder Segenswünsche hinterlassen.

Zugleich bietet das Gemeinschaftswerk Evangelischer Publizistik unter https://coronagebet.evangelisch.de die Möglichkeit, sich an einem Gebet zu beteiligen, das bis zum Ende der Coronakrise rund um die Uhr weiterlaufen soll.

Weitere Aktionen und Angebote innerhalb der Evangelischen Landeskirche in Baden in Zeiten der Corona-Krise finden Sie unter www.ekiba.de/kirchebegleitet.

 

Die Glocken unserer Kirche werden weiterhin zu den traditionellen Zeiten läuten: Jeden Tag um 11.00 Uhr und 18.30 Uhr (am Samstag um 18 Uhr) und am Sonntag zur Gottesdienstzeit um 9.50 Uhr. Wir laden Sie so ein zum Beten auch parallel mit vielen anderen an unterschiedlichen Orten.

Hier noch einige Links zu weiteren Gebetsinitiativen:

EKD Balkonsingen

Evangelische Allianz Gebet im ganzen Land

Licht der Hoffnung in der Evang Kirchengemeinde Reichartshausen

Evang. Kirchengemeinde Eppingen Familiengebet