Wochenplan

Sonntag, 23. Juni

10.00 Uhr Gottesdienst, Prädikant Steffen Gorzawski

20.00 Uhr Gemeinschaftsstunde (Liebenzeller Gemeinschaft)

Montag, 24. Juni

18.00 Uhr Achtung! Treffpunkt Frauentreff am Waldstadion in Bad Rappenau!

20.00 Uhr Theatergruppe

Dienstag, 25. Juni

17.00 – 17.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst im Raum der Stille, Haus D, Zugang über Rosentritt-Klinik und mit dem Aufzug in Ebene 1

17.30 – 18.30 Uhr Mädchenjungschar

19.00 Uhr Flötengruppe Holzklang

19.00 Uhr 2. Folgeveranstaltung „Vom Segen des Auswanderns“, Trialog der Religionen.

Mittwoch, 26. Juni

17.00-17.30 Uhr Meditativer Tagesrückblick mit Liedern, Stille und Impuls: Raum der Stille, Kraichgau-Klinik

19.00 Uhr Kirche in der Klinik. Spaziergang auf dem Besinnungspfad, mit Pastoralassistentin Christin Rims. Dauer ca. 1 ½ Stunden. Treffpunkt: Sole-Gradierwerk, Salinenpark, Parkplatz: P1, Weinbrennerstr.

19.00 Uhr Gospelchor im Martin-Luther-Haus

20.15 Uhr Kirchenchor im Martin-Luther-Haus

Donnerstag, 27. Juni

09.30 Uhr Minitreff

18.30 Uhr Jungbläser/Anfänger

19.00 Uhr Gebetstreff – ‚Suchet der Stadt Bestes‘ im Altarraum der Kirche

19.15 Uhr Jungbläser/Fortgeschrittene

20.00 Uhr Posaunenchor

Freitag, 28. Juni

15.00 Uhr Die Theaterfüchse (Kinderchor ab 3. Klasse)

16.00 Uhr Kirchenmäuse (Kinderchor 1. und 2. Klasse)

16.30 Uhr Flötenkurs

17.00 Uhr Flötenkurs für Anfänger

16.30 Uhr – 18.00 Uhr Buben-Jungschar

19.00 Uhr Bibel im Gespräch(Liebenzeller Gemeinschaft)

 

Den Wochenspruch lesen wir in Lukas 10,16:

Christus spricht zu seinen Jüngern: Wer euch hört, der hört mich; und wer euch verachtet, der verachtet mich.

Frauentreff

Der Frauentreff lädt sehr herzlich ein am Montag, den 24. Juni. Wir treffen uns um 18.00 Uhr am Waldstadion in Bad Rappenau. An diesem Abend gönnen wir uns eine Auszeit und gehen „Waldbaden“. Zunächst werden wir gemeinsam zum Waldsee wandern. Wer nicht „gut zu Fuß“ ist, kann auch gerne mit dem bereitstehenden Gemeindebus zum Waldsee fahren.

Achtung!!! Bei Regen findet der Frauentreff um 18.00 Uhr im Gemeindehaus statt.

Neue Gäste sind immer sehr herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie!

Vom Dialog zum Trialog in Heinsheim – 2. Folgeveranstaltung

Am Dienstag 25. Juni um 19.30 Uhr - und dieses Mal im Evangelischen Gemeindehaus Bad Rappenau – wird die Reihe „Vom Dialog zum Trialog in Heinsheim“ fortgesetzt.

Als Thema haben die Veranstalter gewählt: „Vom Segen des Auswanderns“. Vertreter der drei Schriftreligionen sind dieses Mal Esther Graf von der Agentur für Jüdische Kultur sowie die beiden schon bekannten Vertreter Imam Eyüp Besir für den Islam und Pfarrer Bernd Göller für das Christentum.

Es wird spannend werden, wie in den drei Schriftreligionen Gottes Ansinnen an den Menschen, gewohnte Wege zu verlassen und in seine Nachfolge zu treten, beispielhaft dargestellt wird. Dem Gespräch mit den Zuhörerinnen und Zuhörern wollen wir dann mehr Zeit eingeräumt werden – versprochen!

Der Eintritt ist wie stets frei. Eine freiwillige Spende für die Fahrtkosten und den Fortgang der Restaurierung der Ehemaligen Synagoge Heinsheim ist hoch willkommen.

Adresse des Evangelischen Gemeindehauses: Kirchplatz 3, 74906 Bad Rappenau. Parkmöglichkeiten hinter dem Rathaus.

Gebetstreff

Herzlich laden wir ein zum Gebetstreff –Suchet der Stadt Bestes … (Jeremia 29,7) – am Donnerstag, den 27. Juni um 19.00 Uhr im Altarraum der Kirche.

Beten ist eine häufig unterlassene Nützlichkeit. Wir laden Sie ein, für kurze Zeit inne zu halten. Gemeinsam wollen wir Gott loben und danken und die Anliegen unserer Stadt und deren Bewohner vor Gott im Gebet darbringen. Das kann im freien Gebet geschehen, aber auch mit einem vorgelesenen Liedvers oder Text. Jeder ist willkommen, auch jemand der still mitbetet.

Austräger für den Gemeindebrief

Für unsere Gemeindebriefe suchen wir einen ehrenamtlichen Austräger für folgende Straßenbereiche: Am Schafgarten, Falkenstr., Fasanenstr., Schwanenstr.

Der Gemeindebrief erscheint vier Mal im Jahr. Bitte melden Sie sich im Pfarramt Tel: 4046, wenn Sie uns auf die eine oder andere Weise gerne helfen können. Herzlichen Dank!